Donnerstag, 5. Februar 2009

C F Meyer: Die Leiden eines Knaben

Der Leibarzt König Ludwig XIV. erzählt diesem die Geschichte eines Knaben, Sohn eines Marschalls, vielleicht auch des Königs selbst, der nach dem Tod seiner Mutter und der Wiederverheiratung des Marschalls den Jesuiten zur Eziehung übergeben wird. Die Jesuiten hassen den Marschall, weil er deren Betrug mit gefälschten Papieren aufgedeckt hat, und lassen das an dem geistig nicht sehr lernfähigen Knaben aus. Der neu ernannte Beichtvater des Königs und Abt des Jesuitenklosters züchtigt den zu Unrecht eines Schülerstreichs verdächtigten Knaben schwer, so daß dieser bald darauf stirbt. Offen bleibt, ob der Jesuit nun wirklich Beichtvater des Königs wird. Auch sonst bleibt einiges offen. Nicht das stärkste Werk Meyers.

Lebenslinien, Helga Eiterer zum Gedächtnis (Vogelhaus Mirabell)

Es war schön, sich an Helga zu erinnern und ihren Weg an Bildern nachzuvollziehen, vom Impressionismus über Surreales zu ihren geschriebenen Bildern. Ein würdiger Rahmen, gut eingeleitet und gut besucht-

Lebenslinien, Helga Eiterer zum Gedächtnis (Vogelhaus Mirabell)

Eine nette Familie, die Eiterers. Und es ist schön, sich an Helga zu erinnern, ihren Weg an Bildern nachzuvollziehen, vom Impressionistischen über Surreales zu ihren geschriebenen Bildern. Der Rahmen war würdig, gut eingeleitet und gut besucht.

W Raabe: Das Odfeld

Die Beschreibung einer Schlacht und ihres Ortes, die doch Nebensache bleibt. Da bleiben die Klosterinsassen trotz ihrer Unbedeutenheit wichtiger. Das scheint Raabes Einstellung zu sein, Helden sind nicht laut und dräuend, der wahre Held lebt im Verborgenen und stellt in der Not seinen Mann. Im verfallenden Kloster lebt still als Überrest der ehemaligen Klosterschule der Herr Mag. Buchius und wird durch den Krieg aus seiner musealen Beschaulichkeit gerissen.

Theatron Kritikós

Wer lispelt, wird Schauspieler. Wer hustet, geht ins Theater. (Alexandra Lauterbach)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

A. Holz: Phantasus
Erstausgabe der 100 Gedichte in Faksimile. Zeilensymmetrisch,...
Georgos - 8. Feb, 13:40
A Holz - J Schlaf: Die...
Naturalistisches Drama über eine Familie im Armenmilieu...
Georgos - 8. Feb, 13:33
A Holz-J Schlaf: Papa...
Experimentelle Prosa in 3 Teilen: Papa Hamlet, ein...
Georgos - 3. Feb, 14:47
F Schiller: Der Parasit...
Eine Übersetzunǥ/Nachdicht ung nach Picard....
Georgos - 1. Feb, 11:36
R Wagner: Götterdämmerung...
Viel Fahrerei, aber ein immer wieder schönes Erlebnis....
Georgos - 31. Jan, 20:57

Links

Suche

 

Status

Online seit 3821 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Feb, 13:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


Literatur
Museum
Oper
Operette
Theater
Veranstaltung
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren