Donnerstag, 29. Oktober 2009

Mannheim: Alexander

Ausstellung im Reiss-Engelhorn-Mus. Anreise mit PKW über Vellberg (idyllisch, schöne Erinnerung). Die Ausstellung beitet Historisches und Künstlerisches. Die rechte Verknüpfung ist hier wohl entscheidend. Gut die Schautafel mit den ca. 25000 zurückgelegten km, die vielen Alexandersbüsten, Funde verschiedener Dimension aus den eroberten Gebieten. Aber dadurch ergibt sich natürlich eine recht bunte Mischung, die Geduld, Wissen und Einfühlung verlangt. Aber im wesentlichen hat es schon gepaßt.

Theatron Kritikós

Wer lispelt, wird Schauspieler. Wer hustet, geht ins Theater. (Alexandra Lauterbach)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

A. Holz: Phantasus
Erstausgabe der 100 Gedichte in Faksimile. Zeilensymmetrisch,...
Georgos - 8. Feb, 13:40
A Holz - J Schlaf: Die...
Naturalistisches Drama über eine Familie im Armenmilieu...
Georgos - 8. Feb, 13:33
A Holz-J Schlaf: Papa...
Experimentelle Prosa in 3 Teilen: Papa Hamlet, ein...
Georgos - 3. Feb, 14:47
F Schiller: Der Parasit...
Eine Übersetzunǥ/Nachdicht ung nach Picard....
Georgos - 1. Feb, 11:36
R Wagner: Götterdämmerung...
Viel Fahrerei, aber ein immer wieder schönes Erlebnis....
Georgos - 31. Jan, 20:57

Links

Suche

 

Status

Online seit 3756 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Feb, 13:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


Literatur
Museum
Oper
Operette
Theater
Veranstaltung
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren